Start

 

Vom 1. – 3. November 2012 findet an der Universität Zürich unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Oelkers, Institut für Erziehungswissenschaften, die international ausgerichtete Tagung Gemischte Familien und partilineare Juden. Hybride Identitäten des Jüdischen statt.

 

Zentrales Thema ist hierbei die Konstruktion und Ausgestaltung von Identitäten in Familien teiljüdischer Zusammensetzung in unterschiedlichen Gesellschaften und  nationalstaatlichen Kontexten; dabei sollen Eltern sowie Kinder betrachtet werden. Der Schwerpunkt liegt auf Familien mit jüdischem Vater, wobei die Tagung nicht darauf beschränkt ist.

 

Die Tagung richtet sich sowohl an ein wissenschaftliches Publikum als auch an Betroffene. Explizit setzt sich die Tagung zum Ziel, auf dieses aktuelle, gesellschaftlich relevante und wissenschaftlich zumindest im deutschsprachigen Raum noch nicht ausreichend bearbeitete Thema aufmerksam zu machen, neue Perspektiven zu eröffnen und WissenschaftlerInnen zu vernetzen. Gleichzeitig soll für Betroffene die Möglichkeit zum Austausch, zur Vernetzung und zum gemeinsamen Entwickeln von Handlungsstrategien etabliert werden. Hierfür werden während der Tagung (wissenschaftliche) Vortrags- und Praxiselemente, d.h. Workshops, kombiniert.

 

Der Anmeldeschluss wurde verlängert, Anmeldungen werden noch entgegengenommen.

© 2012 Mixed families and patrilinear Jews Suffusion theme by Sayontan Sinha